Chancen und Risiken von Distributed Ledger Technologien aus Sicht klassischer Finanzintermediäre

von: Sophie Steffen

GRIN Verlag , 2017

ISBN: 9783668587656 , 71 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: DRM

Mac OSX,Windows PC geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 29,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Chancen und Risiken von Distributed Ledger Technologien aus Sicht klassischer Finanzintermediäre


 

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Universität zu Köln (Seminar fuer ABWL und Bankenbetriebslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Banken stehen vor einem Wendepunkt. Fortschreitende Digitalisierung, wandelnde Kundenanforderungen und innovative Wettbewerber wie Fintech-Unternehmen verändern die Finanzbranche und zwingen Banken sich neu zu positionieren. Distributed Ledger Technologien (DLT), als ein Themenfokus von Fintech-Unternehmen, könnten einer der Haupttreiber für Veränderungen in der Finanzbranche im 21. Jahrhundert werden. DLT schaffen aufgrund ihrer dezentralen, kryptografisch gesicherten Datenspeicherung Vertrauen zwischen Vertragspartnern. Die klassische Aufgabe von Banken, Vertrauen in ihrer Rolle als Kreditgeber und Depositennehmer zu etablieren, kann daher durch DLT-Plattformen substituiert werden. Das Potential von DLT Ausprägungen, wie Blockchain, Etherum, Hyperledger und Ripple, sind weit größer als die Bereitstellung einer dezentralen Kryptowährung. Auf Basis von Defiziten im Bankensektor, werden Chance und Risiken der verschiedenen DLT Ausprägungen verglichen. Beispielsweise erhoffen sich viele Banken durch DLT ihre veraltete IT zu verbessern. Nicht nur für die Finanzbranche, sondern auch in anderen Bereichen besitzen DLT disruptives Potential. Teilweise wird ihr disruptives Potential mit dem des Internets gleichgesetzt. Genau wie einst dem Internet werden DLT die Fähigkeit zugesprochen, die Art und Weise wie Prozesse stattfinden zu revolutionieren. Diese Sichtweise hat einige Anbieter ver-schiedener DLT-Anwendungen hervorgebracht. Im dritten Kapitel werden daher sowohl Anwendungsbereiche außerhalb der Finanzbranche sowie Anwendungsbereiche innerhalb der Finanzbranche untersucht und Akteure unterschiedlicher DLT-Anwendungen vorgestellt. Es werden verschiedene Ausgestaltungsformen von DLT auf ihre Nützlichkeit für die Bankenbranche geprüft. Zuerst werden allgemeine Vor- und Nachteile von DLT gegenübergestellt. Im Anschluss werden private DL, öffentliche DL sowie spezielle Ausgestaltungsformen von DL, Blockchain, Etherum, Ripple, Corda und Hyperledger, im Hinblick auf bankspezifische Anforderungen untersucht. Zuletzt wird anhand einer SWOT-Analyse festgestellt, welche Chancen und Risiken Banken durch Nutzung ihrer Stärken und Überwindung ihrer Schwächen abwehren bzw. nutzen können. Abschließend wird Handlungsbedarf für Banken identifiziert und eine bestmögliche Nutzung von DLT herausgearbeitet.